Wir bekommen mittlerweile den größten Teil der Aufträge durch die sogenannte „Mundpropaganda“.

Deshalb haben wir uns dazu entschlossen zukünftlich keine Werbung in Printmedien ect.  mehr zu machen.

Lieber möchten wir dieses Geld Kindern zukommen lassen, die durch Schicksalsschläge im Leben zu kämpfen haben.

Immer wieder ist von Kindern, die schwer erkrankt sind oder schon von Geburt an an einer schweren Erkrankung leiden im Wochenspiegel zu lesen.

Der Förderverein Lützelsoon unterstützt diese Kinder.

Wir finden den Verein Lützelsoon ganz großartig und möchten mit unseren Spenden auch einen Teil dazu beitragen.

Den Anfang machten wir mit einer Spende an den kleinen William, der an Leukämie erkrankt ist.

Das Schicksal des 13-jährigen Ben, der nach einem Sprung in den Pool mit dem Kopf auf den Poolboden aufkam

und seitdem seine Arme und Beine nicht mehr bewegen kann, hat mich so sehr berüht, da auch ich Kinder

in diesem Alter habe und weiß, wie diese übermütig rumtollen und das dies jedem von uns passieren kann.

Im Anhang finden Sie den Bericht über Ben. Vielleicht möchten auch Sie ihm durch eine Spende helfen.